So einfach gehts ...

Auf unserer Hauptseite von www.heizöl.de sehen Sie die Startmaske. Hier tragen Sie die wichtigsten Daten ein - Die Heizölart, Ihre Postleitzahl und die gewünschte Liefermenge.

Im zweiten Schritt können Sie zwischen den günstigsten Anbietern auswählen und wählen anschließend die gewünschte Zahlungsart. Im letzten Schritt überprüfen Sie Ihre Angaben und schließen den Kauf ab.

VERGLEICHEN KONTAKT

So nutzen Sie Heizöl.de - den kostenlosen Preisvergleich

Um die tagesaktuellen Heizölpreise zu vergleichen, bieten wir Ihnen einen einfachen Heizöl-Preisvergleich, der automatisch die Preise von über 800 Lieferanten aus dem gesamten Bundesgebiet vergleicht.

Im ersten Schritt geben Sie die Postleitzahl der Lieferstelle sowie die benötigte Menge an Heizöl an. Bereits jetzt erscheint eine Übersicht mit den günstigsten Anbietern für Heizöl. Sie können den Heizöl-Preisvergleich jedoch noch erweitern und genauer auf Ihre Bedürfnisse zurechtschneiden. Wir haben unseren Heizölrechner für Heizöltarife in drei Abschnitte unterteilt. Im ersten Abschnitt machen Sie genauere Angaben zu Ihrem Bedarf:


Lieferstelle
Wie viele Entladestellen stehen bei Ihnen zur Verfügung? Sie haben die Auswahl zwischen einer Einzelstelle und bis zu zehn Lieferstellen. Können Sie mit einem Nachbarn eine gemeinsame Lieferung vereinbaren und mehrere Lieferstellen angeben, sinkt der Preis je 100 Liter.


Heizölsorte
Welches Heizöl wünschen Sie? Der Heizöl-Preisvergleich umfasst die Sorten: Normal schwefelarm, Premium schwefelarm und Bio 10.

Nun liegt es an Ihnen, welchen Heizölanbieter Sie auswählen. Sie können direkt über die ausgewiesene Liste den günstigsten Anbieter für Heizöl anklicken und über den Button "Zum Angebot" fortfahren. Wir blenden Ihnen nochmals die von Ihnen gemachten Angaben zum Heizöl an. Am unteren Ende des Formulars sehen Sie den zu zahlenden Gesamtbetrag, der mit den Angaben im Heizöl-Preisvergleich identisch ist. über "Weiter" werden Sie zur zweiten Formularseite geführt. In dieses geben Sie Ihre Adressangaben und persönlichen Daten ein. Sobald Sie das Angebot an den Lieferanten schicken, wird sich dieser mit Ihnen in Kontakt setzen und die Lieferung bestätigen. Express oder Notlieferungen erhalten Sie auf Anfrage je nach Lieferant und Verfügbarkeit innerhalb von 2 Tagen nach der Bestellung verbunden mit Aufschlägen. Weitere Sonderwünsche sowie feste Liefertermine vereinbaren Sie direkt mit dem Händler.

Wir bieten Ihnen folgende Bezahlmöglichkeiten.

Barzahlung
Kartenzahlung
Ratenzahlung
Rechnung

Sie zahlen Bar oder per EC-/Kreditkarte, auf Rechnung oder durch Ratenzahlung. Entscheiden Sie selbst.


Barzahlung
Sie bezahlen die Ware bei der Lieferung direkt bar beim Fahrer gegen Quittung.


Kartenzahlung / Überweisung
Sie zahlen die Ware bei der Lieferung direkt auf das Konto des Händlers per EC-/Kreditkarte oder haben bereits bequem vorab überwiesen. Ist die Summe komplett verbucht, so erfolgt die Lieferung. Sollte am Tag der Befüllung eine Differenz zum bereits bezahlten Betrag entstehen, z. B. durch eine Mehr- oder Minderabnahme, muss der Kunde den noch offenen Betrag an den Händler ausgleichen bzw. der Händler die Überweisung der Gutschrift veranlassen.


Ratenzahlung
Falls Sie eine Ratenzahlung wünschen, so wählen Sie dies während des Bestellvorgangs entsprechend aus. Nach erfolgreicher Prüfung Ihrer Daten wird die Ratenzahlung direkt online genehmigt. Sie erhalten eine Bestellbestätigung inklusive einem vorläufigen Ratenzahlungsplan zur Übersicht. Der endgültige Ratenplan geht Ihnen zu, sobald geliefert wurde und die genaue Rechnungssumme feststeht.


Rechnung
Viele Anbieter gewähren den Kauf auf Rechnung. In diesem Fall bezahlen Sie Ihr Heizöl sicher und bequem nach der Lieferung.

Welchen Anbieter sollten Sie wählen?

Sie treibt wahrscheinlich der Drang, den günstigsten Anbieter für Heizöl zu wählen. Bei uns gibt es keine Transportpauschale, diese ist im Preis inklusive. Sie sehen immer nur Lieferendpreise.

Wann Sie Heizöl bestellen sollten ...

Sie sollten Ihren Heizöltank nicht erst auffüllen, wenn er fast leer ist. Gönnen Sie sich selbst ein wenig Spielraum und Zeit, die Heizölpreise zu vergleichen. Regelmäßig zeigt sich, dass die Heizölpreise in den Sommermonaten rasant ansteigen. Zum Jahresbeginn wird Heizöl auf dem Ölmarkt hingegen zu vergleichsweise günstigen Preisen gehandelt. Versuchen Sie daher, die teuren Monate zu vermeiden. Sicher, steigen draußen die Temperaturen und wirkt Ihr Garten wie ein Frühlingsparadies, wollen Sie sich wahrscheinlich nicht um Heizöl und das Heizen kümmern. Schlagen Sie allerdings zu dieser Jahreszeit zu, sparen Sie wieder eindeutige Beträge.

Benötigen Sie das Heizöl dauerhaft für Ihren Betrieb, können Sie auf jahreszeitliche Schwankungen natürlich nicht Rücksicht nehmen. Prüfen Sie daher schon die Preise für Heizöl, sobald der Stand Ihres Tanks das letzte Viertel erreicht. Nun bleibt Ihnen genügend Zeit, die Heizölpreise an mehreren aufeinanderfolgenden Tagen nachzuverfolgen.